Dirk Fredehorst

Work-Life-Balance beim Steuerberater: Die 4 Säulen

Kaum ein anderer Begriff ist in der modernen Arbeitswelt in letzter Zeit derart in den Vordergrund gerückt wie Work-Life-Balance. Steigender Stress, harte Lockdowns und zunehmender Wettbewerbsdruck haben in manchen Berufsbereichen zu weitreichenden Konsequenzen geführt. Genau hier kommt das Prinzip der Work-Life-Balance samt ihrer 4 Säulen ins Spiel, das als perfekter Ausgleich dienen kann.

Wir erklären Ihnen in diesem Artikel, wie wichtig eine ausgewogene Work-Life-Balance sein kann und welche Vorteile sich daraus für alle Mitarbeiter ergeben. Dadurch sind selbst die oftmals stressigen Aufgaben als Steuerberater gut zu managen.

Kollegen geht walken bei Sonnenuntergang

Work-Life-Balance in der Steuerberatung: Job und Privatleben
im Einklang

Die meisten Menschen werden mit dem Prinzip der Work-Life-Balance bereits vertraut sein, ohne die 4 wichtigen Säulen im Detail zu kennen. Im Fokus steht dabei aber immer die Absicht, Job und Privatleben in Einklang zu bringen, ob als Steuerberater, als Arzt oder als Manager.

Daraus ergeben sich gleich mehrere wichtige Vorteile:

  • Höhere Produktivität bei der Arbeit
  • Stärkere Unternehmensbindung von Mitarbeitern
  • Reduktion von krankheitsbedingten Fehltagen
  • Besseres seelisches und körperliches Wohlbefinden
  • Größere Motivation und mehr Engagement

Eine ausgewogene Work-Life-Balance trägt damit auch zur höheren Wettbewerbsfähigkeit einer Steuerberatung bei. Denn höhere Produktivität, weniger Durchlauf und niedrigere Fehlzeiten spiegeln sich letztlich in einem besseren Kostenverhältnis der Arbeit wider.

Die 4 Säulen der Work-Life-Balance im Detail

Aufgrund der anspruchsvollen Aufgaben und strikter Deadlines kann die Arbeit in einer Steuerberatung zu gewissen Zeiten herausfordernd und stressig sein. Eine gute Work-Life-Balance ist dann für jeden Steuerberater ein Muss – hier sind die 4 tragenden Säulen.

1. Arbeit und Leistung

Natürlich gehört der Bereich Arbeit zum wesentlichen Bestandteil, wie der Begriff bereits andeutet. Im Idealfall ist der Job herausfordernd, erfüllend und dabei nicht zu stressig. Es kann dabei sehr wohl zu hektischen Phasen aufgrund straffer Deadlines kommen, aber diese sollten nicht den Alltag bestimmen.

Bezogen auf die Arbeit eines Steuerberaters ist Mehrarbeit für Steuererklärungen und Jahresabschlüsse nicht unüblich, da diese oft mit verbindlichen Daten abgegeben werden müssen. Anschließend sollte es aber auch einen entsprechenden Ausgleich geben, damit Mitarbeiter sich von der Belastung wieder erholen können.

2. Gesundheit und Fitness

Die zweite wichtige Stütze einer guten Work-Life-Balance mit 4 Säulen sind Gesundheit und Fitness. Hierzu gehört praktisch alles, was einen positiven Einfluss auf die körperliche oder geistige Verfassung eines Mitarbeiters haben kann. Sportliche Betätigung, gesunde Ernährung und gemeinsame Aktivitäten halten alle Mitarbeiter fit.

Da die Arbeit in einer Steuerberatung lange Sitzzeiten voraussetzt, sollten Arbeitgeber die Gesundheit mit flexiblen Stehtischen und alternativen Sitzmöglichkeiten fördern. Manche Kanzleien bieten sogar Zuschüsse zum Fitnessstudio und Sportprogrammen sowie schmackhaftes Obst an, um die Mitarbeitergesundheit zu fördern.

3. Familie und Freunde

Soziale Kontakte, ob Freunde, Familie oder Bekanntschaften, sind die dritte wichtige Säule einer Work-Life-Balance. Hierbei kann es sich selbstverständlich auch um Kollegen handeln, mit denen man abseits der Arbeit gemeinsam Zeit verbringt. Eine gute Atmosphäre im Büro ist also darüber hinaus eine ideale Gelegenheit, nachhaltige Freundschaften zu knüpfen.

Zudem geben einem die sozialen Kontakte im privaten Umfeld den nötigen Rückhalt und bei Bedarf weitreichende Unterstützung. Das alles spiegelt sich oftmals in einer besseren geistigen Verfassung und mehr Stressresistenz wider. Deswegen sind Familie und Freunde zu Recht eine der 4 wichtigen Säulen der Work-Life-Balance.

4. Sinn und Kultur

Zuletzt gibt es noch Lebenssinn und Werte, die jeder Mensch im Leben verfolgt. Das Thema Selbstverwirklichung gewinnt als idealer Ausgleich zur Arbeit immer stärker an Bedeutung, selbst wenn man einem spannenden und erfüllenden Beruf nachgeht. Ohne ein konkretes Ziel driften Menschen nämlich schnell in die Orientierungslosigkeit ab.

Das kann zu niedriger Moral und Leistungseinbußen in allen Lebensbereiche beitragen. Arbeitgeber haben auf diese Säule der Work-Life-Balance den geringsten Einfluss. Aber starke Kontakte und die Förderung von Hobbys abseits der Arbeit können durchaus zu einem sinnerfüllten Leben beitragen.

Welche Auswirkungen hat eine negative Work-Life-Balance
auf Steuerberater?

Viele Arbeitgeber unterschätzen die negativen Effekte, die eine schlechte Work-Life-Balance auf alle Mitarbeiter und die Firma als Ganzes haben kann. Insbesondere in anspruchsvollen und zeitweise stressigen Berufen hat das folgenreiche Konsequenzen für alle Beteiligten – das gilt natürlich auch für die Arbeit in einer Steuerberatung.

Mitarbeiter sind sonst unmotiviert, lustlos, wechseln die Kanzlei oder melden sich häufiger krank, obwohl keine körperliche Erkrankung vorliegt. Allein der Gedanke an eine toxische Arbeitsatmosphäre samt fehlender Work-Life-Balance kann zum kurzfristigen Ausfall führen. Auf lange Sicht sind Burn-out und Depressionen hingegen gar nicht mal so unüblich.

Achten Sie bei einer Steuerkanzlei deswegen unbedingt darauf, dass Arbeitgeber und Entscheider die Wichtigkeit einer ausgewogenen Work-Life-Balance samt ihrer 4 Säulen nicht unterschätzen. Am Ende kann es nämlich den entscheidenden Ausschlag geben, mit welcher Motivation die Mitarbeiter ihre Aufgaben erledigen und welche Ergebnisse sie dabei abliefern.

So verbessern Sie die Work-Life-Balance in der Steuerberatung

Vollkommen egal, ob Sie eine Steuerkanzlei haben oder in einer Kanzlei arbeiten, sowohl Arbeitgeber als auch Mitarbeiter müssen beim Thema Work-Life-Balance an einem Strang ziehen. Achten Sie auf die folgenden Tipps.

1. Erfüllende Aufgaben identifizieren

Kaum ein anderes Thema ist bei der Arbeit so wichtig wie Spaß. Die Aufgaben sollten anspruchsvoll, abwechslungsreich und erfüllend sein. Es sollte aber jedem klar sein, dass die Arbeit nicht nur aus Spaß bestehen kann. Wenn aber Mitarbeiter tage- und wochenlang einer einzigen monotonen Aufgabe nachgehen müssen, ist die Motivation deutlich geringer. Besprechen Sie also bei Bedarf weitere sinnvolle Tätigkeitsbereiche.

2. Angenehme Arbeitsatmosphäre schaffen

Sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer müssen gute Voraussetzungen für eine angenehme Arbeitsatmosphäre schaffen. Glücklicherweise gibt es in kleinen, familiären Steuerberatungen damit nur selten ein Problem. Aber größere Firmen haben teilweise Abteilungen, die gegeneinander statt miteinander arbeiten. Das kann zu einer toxischen Atmosphäre beitragen, die es auf jeden Fall zu verhindern gilt!

3. Ergonomische Büroausstattung bereitstellen

Bei diesem Punkt ist zur Verbesserung der Work-Life-Balance samt ihrer 4 Säulen hauptsächlich der Arbeitgeber gefragt. Die meisten Arbeiten in einer Steuerkanzlei geschehen beim Sitzen vor dem Bildschirm, was sich langfristig durch Rücken- oder Nackenbeschwerden bemerkbar machen kann. Wenn man frühzeitig in eine ergonomische Ausstattung investiert, inklusive flexiblen Stehtischen, können gesundheitliche Probleme vermieden werden.

4. Fitness und gemeinsame Hobbys fördern

Ein aktiver Lebensstil ist eine tragende Säule des Wohlbefindens, was wiederum zu höherer Leistungsfähigkeit und Stressresistenz führt. Deswegen fördern immer mehr Arbeitgeber und Steuerkanzleien mit sportbezogenen Angeboten und gemeinsamen Kursen sowie Hobbys die Gesundheit und den Zusammenhalt eines Teams. Dabei ist aber wichtig, die Teilnahme vollkommen freiwillig zu gestalten und nicht auf unnötigen Druck zu setzen.

5. Alternative Arbeitsmöglichkeiten anbieten

Das Prinzip von New Work gewinnt auch in der Steuerberatung zunehmend an Bedeutung. Es beschreibt die neuen Möglichkeiten der ortsunabhängigen und flexiblen Arbeit. Mitarbeiter können dann Job und Privatleben besser in Einklang bringen. Doch Vorsicht: permanente Erreichbarkeit ist nicht gleichbedeutend mit New Work, sondern sollte unbedingt vermieden werden. Mitarbeiter brauchen feste Erholungszeiten von der Arbeit.

Work-Life-Balance als Steuerberater: Wichtiger Ausgleich für eine fordernde Tätigkeit

Die Arbeit in einer Steuerberatung kann sehr anspruchsvoll, vielseitig und teilweise sogar stressig sein. Wenn umfangreiche Steuererklärungen und Jahresabschlüsse zu erstellen sind, ist Mehrarbeit für Steuerfachangestellte und Steuerberater kein Fremdwort. Deswegen ist eine ausgewogene Work-Life-Balance samt ihrer 4 tragenden Säulen umso wichtiger.

Mitarbeiter sind dann leistungsfähiger, stressresistenter und kommen mit den Aufgaben besser zurecht. Davon profitieren alle Beteiligten, und am Ende auch die Mandanten, die termingerecht ihre sorgfältig angefertigten Unterlagen erhalten. Eine Investition in die langfristige Verbesserung der Work-Life-Balance macht sich also immer bezahlt.

Haben Sie noch weitere Fragen zu diesem spannenden Thema oder zur Arbeit in einer Steuerberatung? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt auf und lassen Sie sich ausgiebig beraten!

Zurück

© 2024 FBSP Steuerberatung GmbH
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Wir (FBSP-Steuerberatung GmbH) nutzen Cookies, um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Bitte willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein, wie in unserem Cookie Hinweis beschrieben, indem Sie auf „Alle zulassen und fortsetzen“ klicken, um die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Webseite zu haben.

Dies sind Blindinhalte in jeglicher Hinsicht. Bitte ersetzen Sie diese Inhalte durch Ihre eigenen Inhalte. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo.

user_privacy_settings

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Privacy Level Einstellungen aus dem Cookie Consent Tool "Privacy Manager".

user_privacy_settings_expires

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Speicherdauer der Privacy Level Einstellungen aus dem Cookie Consent Tool "Privacy Manager".

ce_popup_isClosed

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass das Popup (Inhaltselement - Popup) durch einen Klick des Benutzers geschlossen wurde.

onepage_animate

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass der Scrollscript für die Onepage Navigation gestartet wurde.

onepage_position

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Offset-Position für die Onepage Navigation.

onepage_active

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass die aktuelle Seite eine "Onepage" Seite ist.

view_isGrid

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die gewählte Listen/Grid Ansicht in der Demo CarDealer / CustomCatalog List.

portfolio_MODULE_ID

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert den gewählten Filter des Portfoliofilters.

Eclipse.outdated-browser: "confirmed"

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert den Zustand der Hinweisleiste "Outdated Browser".
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close